Frankfurter Rundschau

Frankfurter Rundschau: Pressestimme zu al-Sisi

Frankfurt (ots) - Die Frankfurter Rundschau schreibt zum Deutschlandbesuch von al-Sisi:

Muss man den ägyptischen Präsidenten auf roten Teppichen in Berlin begrüßen? Das ist eine Frage, die sich vom moralischen Standpunkt aus leicht beantworten lässt: natürlich nicht. Angela Merkel nimmt einen anderen Standpunkt ein, den der Realpolitikerin. Sie verweist auf abweichende Meinungen in Fragen des Rechtsstaats und hebt ansonsten das Gemeinsame hervor. Eine Exportwirtschaft mit vielfältigen politischen Interessen wird sich solch realpolitischer Logik nur schwer entziehen können. Wenn aber der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel erklärt, man wolle mit Ägypten nicht nur Geschäfte machen, sondern auch auf dem Weg zur Demokratie helfen, wüsste man gern, was das konkret bedeuten soll. Welche Bedingungen stellt Deutschland denn, damit Siemens den größten Auftrag seiner Geschichte in Ägypten realisieren kann?

Pressekontakt:

Frankfurter Rundschau
Ressort Politik
Telefon: 069/2199-3222
Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Frankfurter Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: