Frankfurter Rundschau

Frankfurter Rundschau: Böhrnsens Fahnenflucht

Frankfurt (ots) - Über den Rücktritt des Bremer Bürgermeisters Böhrnsen werden einige sagen, es sei Fahnenflucht. Schließlich entzieht er seiner Partei mit diesem Schritt ihr größtes Kapital. Zumal die Meinungsforscher herausfanden, dass die SPD ohne ihren Spitzenmann noch schlechter abgeschnitten hätte Demütige Einsicht, werden die anderen sagen. Die Koalition hat unter Böhrnsens Führung bei einer Wahlbeteiligung von unter 50 Prozent nicht einmal mehr das Vertrauen von einem Viertel der Bremer erhalten. Doch daran ändert sein Rücktritt nichts. Nur müssen nun andere damit fertigwerden - indem sie sich der CDU als größerem Juniorpartner zuwenden? Das dürfte eher noch mehr SPD-Anhänger vergraulen. Persönliche Enttäuschung ist keine politische Kategorie. Böhrnsen hätte aus dem Wahlergebnis das Beste machen müssen.

Pressekontakt:

Frankfurter Rundschau
Ressort Politik
Telefon: 069/2199-3222

Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Frankfurter Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: