Frankfurter Rundschau

Frankfurter Rundschau: Kommentar zu den neuen Enthüllungen zur NSU-Mordserie

Frankfurt (ots) - Es geht ja nicht nur um einen hauptamtlichen Verfassungsschützer, der möglicherweise vom Plan des NSU wusste, den Kasseler Internetcafé-Betreiber Halit Yozgat umzubringen, und der zur Tatzeit selbst am Tatort war. In den Blick geraten vor allem die Vorgesetzten des Mannes aus Kassel, bis hinauf zum damaligen Verfassungsschutz-Chef, die womöglich Bescheid wussten und ihren Mitarbeiter deckten. Schließlich landet man sehr schnell beim damaligen Innenminister Volker Bouffier (CDU), der heute als Ministerpräsident einer schwarz-grünen Koalition amtiert. Er trug nicht nur politisch die Verantwortung für das Handeln der Verfassungsschützer. Bouffier behinderte auch höchstpersönlich die Aufklärung des Falles. ... Sollte sich im Ausschuss bestätigen, was man jetzt vermuten muss, dann würde das ein politisches Erdbeben auslösen.

Pressekontakt:

Frankfurter Rundschau
Ressort Politik
Telefon: 069/2199-3222

Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell