Frankfurter Rundschau

Frankfurter Rundschau: Kommentar zur Entwicklung der AfD

Frankfurt (ots) - Eine "Volksbewegung" sieht Alexander Gauland in den Demonstranten von Pegida, die unser Land vor einer "Islamisierung" bewahren wollen. Wenn er daraus schöpfen möchte, wie einst die Grünen aus der Anti-Atom-Bewegung, wird er sich aber wohl beeilen müssen. (...) Die Zeit der Rück- und Nachtritte ist angebrochen in Dresden. (...) Parteigründer Bernd Lucke macht die totale Kampfansage an den Islam nicht mit, die Gauland der AfD vorschreiben möchte. Der Flügelkampf, im Streit um die Satzung mühsam eingehegt - nun bricht er wieder auf. Wirtschaftsliberalismus und national geprägter Rechtskonservatismus mögen zusammenpassen. Aber dann darf das Konservative nicht so weit getrieben werden, dass "liberal" nicht mehr passt. Ja, die AfD steht am Scheideweg.

Pressekontakt:

Frankfurter Rundschau
Kira Frenk
Telefon: 069/2199-3386

Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Frankfurter Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: