Frankfurter Rundschau

Frankfurter Rundschau: Kommentar zur Anti-IS-Konferenz in Paris

Frankfurt (ots) - Die Koalition gegen die Extremmilizen des "Islamischen Staates" (IS) steht: Diese Botschaft suchte die Pariser Irak-Konferenz zu vermitteln. Die zentrale Frage vermied sie hingegen wie eine heiße Kartoffel: Was kommt nachher? Welche Kräfte sollen und können an die Stelle des IS treten, falls dieser einmal vertrieben sein sollte? Spätestens seit dem Ende des irakischen Diktators Hussein - oder auch des Libyers Gaddafi - ist klar, dass solche Militärschläge alles nur noch schlimmer machen, wenn sie ein Machtvakuum ohne vorgängige politische (und religiöse) Einigung und Strukturierung hinterlassen. Den Anspruch, Wege für eine solche Einigung zu finden, hat die "Konferenz für Sicherheit und Frieden im Irak" nicht einmal ansatzweise eingelöst.

Pressekontakt:

Frankfurter Rundschau
Kira Frenk
Telefon: 069/2199-3386
Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Frankfurter Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: