Frankfurter Rundschau

Frankfurter Rundschau: Kommentar zu Gaucks Kritik an der Flüchtlingspolitik der Bundesregierung

Frankfurt (ots) - Nachrichten über Flüchtlingsdramen kommen inzwischen im Wochentakt; sie regen uns nicht mehr auf. Doch sie sollten uns aufregen. Er könne sich nicht daran gewöhnen, sagt Joachim Gauck. Der Bundespräsident redet keiner naiven Forderung nach einer Öffnung der Grenzen das Wort. Er weiß, dass es keine Patentlösung gibt und wir nie allen Verfolgten Zuflucht gewähren können. Aber wie sagt er? Wir könnten mehr und manches besser tun. Zur Selbstgerechtigkeit jedenfalls haben wir keinen Grund.

Pressekontakt:

Frankfurter Rundschau
Kira Frenk
Telefon: 069/2199-3386
Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Frankfurter Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: