Frankfurter Rundschau

Frankfurter Rundschau: Kommentar zum Schweizer Votum: Europa ist reversibel

Frankfurt (ots) - Europas Wohlfahrtsversprechen schwindet. Längst wird es von vielen als abgehobenes Brüsseler Elitenprojekt verkannt. Das lässt wenig Gutes für die Europawahlen ahnen. Die CSU macht Wahlkampf nach dem Motto: für Europa, aber gegen Brüssel. Die CDU erkennt die Zweifel am Kohlschen Ideal der Weiter-So-Integration - hat aber noch keine rechte Antwort gefunden: Sie reicht von einer Europäischen Armee bis hin zu mehr Kompetenzen für den Nationalstaat. Die SPD versucht es mit Martin Schulz und dem Versprechen, Europa gegen die Macht der Nationalstaaten zu demokratisieren. Ein mutiger Versuch, aber reichlich spät. Europa hat auf dem schwierigen Weg durch die Krise die Basis verloren. Der Nationalstaat stand mal für miefige Enge. Nun in der globalisierten Welt scheint er der letzte halbwegs überschaubare Rückzugsort. Die Schweiz hat's vorgemacht.

Pressekontakt:

Frankfurter Rundschau
Kira Frenk
Telefon: 069/2199-3386
Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Frankfurter Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: