Frankfurter Rundschau: Zur Lage in Ägypten:

Frankfurt (ots) - Mursis Demission wäre aber auch gar nicht wünschenswert: Es gibt derzeit niemanden, dem ernsthaft zugetraut wird, das Land aus der schweren wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Krise herauszuführen. Den säkularen und liberalen Kräften ist es bisher noch nicht gelungen, sich eine breite Basis in der Bevölkerung zu verschaffen. Wahrscheinlich würden sie, sollte es nach einem Sturz Mursis zu Neuwahlen kommen, diese nicht gewinnen. Würden sie ohne Wahlen die Regierungsgeschäfte übernehmen, würden die Islamisten sie bekämpfen. Ein Abgleiten in einen Bürgerkrieg wäre ein allzu realistisches Szenario.

Pressekontakt:

Frankfurter Rundschau
Kira Frenk
Telefon: 069/2199-3386