Frankfurter Rundschau

Frankfurter Rundschau: Zur Diskussion um das Neukölln-Buch von Heinz Buschkowsky:

Frankfurt (ots) - Es wäre viel gewonnen, wenn jetzt keine Debatte über den Lokalpolitiker Buschkowsky entsteht. Vielmehr sollte man seine Schilderungen auch andernorts zum Anlass nehmen, eine dichte Beschreibung der sozialen Wirklichkeit unserer Städte vorzunehmen. Dazu müssten Auf- und Einstiegsgeschichten von Menschen mit Migrationshintergrund ebenso gehören wie die von erfolgreichen Neustarts von einst abgeschriebenen Gegenden und ihren Bewohnern. Es müssten Geschichten dabei sein von Schulen und Lehrern, die den Zustand der Resignation überwunden haben, weil man ihre Erkenntnisse und Erfahrungen irgendwann ernst genommen hat. Es müssten Geschichten sein vom Prinzip der Zweiten Chance, das Menschen, die am Boden waren, wieder zur gesellschaftlichen Teilhabe befähigt.

Pressekontakt:

Frankfurter Rundschau
Kira Frenk
Telefon: 069/2199-3386

Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Frankfurter Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: