Frankfurter Rundschau

Frankfurter Rundschau: Zur Lage in Syrien nach der Aufforderung des Ex-Premiers zu weiteren Überläufern:

Frankfurt (ots) - Schwer zu sagen, ob seine Worte eine Welle von Überläufern nach sich ziehen. Sein Beispiel zeigt, wie schwer es trotz des geschwächten Regimes war, das Land zu verlassen. In der Armee gab es unter den ranghöchsten Generälen noch keine Fahnenflüchtigen. Es sind auch keine größeren Einheiten geschlossen zur Freien Syrischen Armee übergelaufen. Die Einrichtung einer Flugverbotszone, in der sie Schutz finden könnten, hat der US-Verteidigungsminister eben erneut ausgeschlossen. Das syrische Regime wird fallen. Dass es schnell geht, bleibt aber vor allem Wunschdenken, denn Assad hat jetzt zumindest noch genug Feuerkraft und Rückhalt.

Pressekontakt:

Frankfurter Rundschau
Kira Frenk
Telefon: 069/2199-3386
Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Frankfurter Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: