Schwäbische Zeitung

Schwäbische Zeitung: Kommentar: Effiziente Terrorabwehr

Ravensburg (ots) - Man darf es ruhig einmal laut sagen: Die Sicherheitsbehörden leisten bei der Terrorabwehr gute Arbeit. Einige frühere Schwächen des Verfassungsschutzes und des BKA scheinen überwunden. So klappt offenbar der gegenseitige Informationsaustausch über die "Gefährder" reibungslos, und auch die effiziente, vernetzte Zusammenarbeit mit ausländischen Ermittlern - einst ein Manko der Bundesbehörden - trägt Früchte.

Ja, es hat etwas mit Glück zu tun, dass die Bundesrepublik bislang von großen Anschlägen wie in Paris, Brüssel oder London verschont wurde. Aber der Staat hat auch mit Maßnahmen wie der Vorratsdatenspeicherung, dem stärkeren Einsatz von verdeckten Ermittlern oder der Kontrolle von Kommunikation über Prepaid-Telefone auf die Terrorgefahr rechtzeitig reagiert.

Eine Entwarnung kann es jedoch nicht geben. Deutschland ist der wirtschaftliche Motor Europas, die Bundeswehr bekämpft mit ihren Nato-Partnern die Dschihadisten in Nordsyrien - darum bleibt die Bundesrepublik für den IS weiter ein strategisches Angriffsziel.

Pressekontakt:

Schwäbische Zeitung
Redaktion
Telefon: 0751/2955 1500
redaktion@schwaebische-zeitung.de



Weitere Meldungen: Schwäbische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: