Schwäbische Zeitung

Schwäbische Zeitung: Jeder Kita-Platz tut gut - Kommentar zu Betreuungsplätzen

Ravensburg (ots) - Jedes dritte Kind unter drei Jahren wird in Deutschland inzwischen in einer Kindertageseinrichtung oder von Tageseltern betreut. Auf diese Zahl kann Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig zu Recht stolz sein. Schließlich haben Bund, Länder und Kommunen in den vergangenen Jahren viel in den Ausbau investiert - und es soll noch mehr werden. Denn seit dem 1. August 2013 steht jedem Kind ab dem vollendeten ersten Lebensjahr von Rechts wegen ein öffentlich geförderter Betreuungsplatz zu.

Dass der Anstieg etwas geringer ausgefallen ist als noch im Jahr zuvor, darf kein allzu großer Anlass zu Kritik sein. Denn es geht nicht nur um Quantität, sondern vor allem auch um Qualität. Pure Verwahranstalten will niemand. Fürsorgliche und flexible Krippen sind die Voraussetzung für eine erfolgreiche Berufstätigkeit der Mütter - in selteneren Fällen auch der Väter. Innovative Firmen wie der Outdoor-Ausrüster Vaude in Tettnang, die Tanner Denkfabrik in Lindau und Airbus in Ulm haben das längst erkannt, um nur einmal drei Beispiele aus der Region zu nennen. Sie bieten eigene Kindertagesstätten für den Mitarbeiternachwuchs an. So oder so: Jeder neu geschaffene Kita-Platz ist ein guter Platz.

Pressekontakt:

Schwäbische Zeitung
Redaktion
Telefon: 0751/2955 1500
redaktion@schwaebische-zeitung.de

Original-Content von: Schwäbische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Schwäbische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: