Schwäbische Zeitung

Schwäbische Zeitung: Kommentar: Zu viel Raum für Populisten

Ravensburg (ots) - Wie soll man mit der AfD im Landtag umgehen? Nach den ersten neun Plenarsitzungen gibt es eine erste Antwort: Die Partei bekommt zu viel Raum, um sich zu inszenieren.

Erst setzten die Grünen die Vorgänge in der AfD auf die Tagesordnung, nun die CDU. Demokraten müssen Stellung beziehen gegen Rechtspopulisten. Aber solche Debatten bieten nur eine Steilvorlage für das, was Populisten am besten können: Sie stellen sich als Opfer dar. Das verkauft sich gut, gerade in den von der AfD viel genutzten Sozialen Netzwerken.

Wer Populisten entzaubern will, findet an anderer Stelle bessere Ansatzpunkte. Denn die zweite Erkenntnis der ersten Sitzungen: Wenn es um konkrete landespolitische Themen statt um pauschale Meinungsmache geht, bleiben AfD-Redner blass.

Pressekontakt:

Schwäbische Zeitung
Redaktion
Telefon: 0751/2955 1500
redaktion@schwaebische-zeitung.de

Original-Content von: Schwäbische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Schwäbische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: