Schwäbische Zeitung

Schwäbische Zeitung: Kommentar zur Übernahme von Roadtrek durch Hymer: Behutsamer Markteintritt

Ravensburg (ots) - Mit der Übernahme von Roadtrek wagt sich Europas größter Wohnwagen- und Reisemobilhersteller erstmals auf den nordamerikanischen Markt. Der Schritt ist richtig und wichtig. Und er ist erwartet worden. Die Märkte in Westeuropa sind gesättigt. Wer wachsen will, muss seinen Blick nach Übersee richten. Zahlen des Branchenverbandes Caravaning zufolge, legten die Neuzulassungen bei Freizeitfahrzeugen in Nordamerika 2014 um knapp elf Prozent zu, während sie in Europa um zwei Prozent zurückgingen.

Der Markteintritt in Amerika passt dabei zur umsichtigen und behutsamen Strategie von Hymer, sich über deutsche Qualität zu differenzieren. So war es nur konsequent, den Versuchsballon mit Spartan Motors zu beenden, noch ehe Kapital und Kapazitäten in größerem Umfang versenkt worden wären. Mit Roadtrek scheint nun der richtige Partner gefunden: Das Unternehmen ist innovativ, arbeitet profitabel und hat die für Hymer immens wichtige Marktkenntnis.

Pressekontakt:

Schwäbische Zeitung
Redaktion
Telefon: 0751/2955 1500
redaktion@schwaebische-zeitung.de
Original-Content von: Schwäbische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Schwäbische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: