Schwäbische Zeitung

Schwäbische Zeitung: Reiseindustrie im Umbruch

Ravensburg (ots) - Jahr für Jahr feiert die Tourismusbranche einen Rekordzuwachs. Das ist erfreulich, besonders wenn Krisenländer wie Ägypten, Griechenland oder Spanien profitieren, in denen der Tourismus häufig der wichtigste Wirtschaftszweig ist. Politische und wirtschaftliche Krisen sind aber nur eine von vielen Herausforderungen, denen sich die Branche stellen muss. Das digitale Zeitalter verändert die Reiseindustrie rasant - ob in Sevilla, auf Samos, im Schwarzwald oder in Sharm El Sheikh. Immer mehr Urlauber vergleichen selbst am Computer und entscheiden sich immer öfter für private Anbieter von Unterkünften, die über Internetplattformen wie Airbnb leicht zu finden sind. Das bekommen Reisebüros, Veranstalter und Hotels zu spüren. Digitalisierung muss keine schlechte Entwicklung sein. Aber sie ist eine, die neben der Medien- und Handels- auch die Reisebranche auf den Kopf stellt.

Pressekontakt:

Schwäbische Zeitung
Redaktion
Telefon: 0751/2955 1500
redaktion@schwaebische-zeitung.de

Original-Content von: Schwäbische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Schwäbische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: