Schwäbische Zeitung

Schwäbische Zeitung: Linke Tasche, rechte Tasche

Ravensburg (ots) - Die vollen Kassen der Rentenversicherung haben bei der Große Koalition Begehrlichkeiten geweckt. Auf dem Rücken der Beitragszahler werden vollmundige Wahlversprechen erfüllt. Ein riskantes Unterfangen - natürlich nicht für die Regierung, sondern für die Rentenkasse, ihre Versicherten und die Beitragszahler. Jetzt dürfen sie sich freuen: Die Kasse ist voll, die Versicherten bekommen mehr Geld - insofern sie Mütterrente oder abschlagsfreie Rente ab 63 beziehen - und die Beitragszahler und Arbeitgeber werden entlastet. Doch nach dieser Legislaturperiode wird sich das Blatt wenden: Die Beitragssätze steigen, das Rentenniveau sinkt und die Kasse wird klamm. Die Geschenke der Bundesregierung zahlen die Beitragszahler und Rentner selbst. Ganz nach dem Motte: Rechte Tasche, linke Tasche.

Pressekontakt:

Schwäbische Zeitung
Redaktion
Telefon: 0751/2955 1500
redaktion@schwaebische-zeitung.de

Original-Content von: Schwäbische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Schwäbische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: