Schwäbische Zeitung

Schwäbische Zeitung: Eine Bande schafft Fakten

Ravensburg (ots) - Untersuchungen nach einem Flugzeugabsturz müssen schnell beginnen. Dass die prorussischen Separatisten die Absturzstelle von MH017 in der Ostukraine blockieren und sich selbst an dem Wrack zu schaffen machen, ist den Nachforschungen nicht zuträglich.

Doch dieses Problem ist geradezu zweitrangig, denn es wäre in erster Linie ein Gebot der Menschlichkeit gewesen, zumindest die Leichen schnell zu überführen und den Angehörigen die Chance zu geben, sich von ihren Lieben zu verabschieden. Glücklicherweise fuhr der Zug mit den Leichen am Montagabend nach Charkow, wo sie untersucht werden sollen. Doch dass die Separatisten dies lange nicht zuließen und sich stattdessen an Habseligkeiten der Opfer vergriffen haben sollen, zeigt, dass sie eine brutale, rücksichtslose Bande sind. Mit solchen Unmenschen zu verhandeln, dürfte alles andere als einfach werden. Das ist das eine.

Dass der Westen es nicht schafft, sich gegen diese Bande durchzusetzen, die mit Gewehren in der Hand Fakten schafft, ist das andere. Die Schurken dieser Welt dürften zufrieden vernehmen, dass man vor den Europäern keine Angst haben muss - sogar, wenn die Leichen ihrer Landsleute behandelt werden wie lästiger Unrat.

Pressekontakt:

Schwäbische Zeitung
Redaktion
Telefon: 0751/2955 1500
redaktion@schwaebische-zeitung.de

Original-Content von: Schwäbische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Schwäbische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: