Schwäbische Zeitung

Schwäbische Zeitung: Warnschuss vor Europawahl - Kommentar

Ravensburg (ots) - Die schwache Beteiligung an der Abstimmung über die Europawahl-Kandidaten der Grünen ist eine Klatsche für Initiator Reinhard Bütikofer. Mancher hatte ihn im Vorfeld gewarnt, die Abstimmung im Netz könnte zum Fiasko werden. Doch die Tatsache, dass lediglich im Internet abgestimmt wurde, reicht als Grund für das Desinteresse nicht aus.

Europa, das muss man leider konstatieren nach diesem Debakel, interessiert die Menschen offenbar noch immer nur am Rande - sogar wenn sie einer Partei nahestehen, die mit am lautesten für Europa wirbt. Dafür gibt es Ursachen. Gerade die Grünen stehen im Kleinen für das, was vielen Menschen im Großen an der EU missfällt. Die Bevormundung durch einen vermeintlich wohlwollenden Erzieher, der genau weiß, was gut für den Einzelnen ist.

Diesem Eindruck müssen EU-Kommission und Parlament entgegenwirken, damit sie bei den Europawahlen im Mai nicht auch ihr blaues Wunder bei der Wahlbeteiligung erleben. Das ist eines der drängendsten Probleme auf dem Weg in ein allseits akzeptiertes Europa. Irgendwann später kann man dann auch mal über Vorwahlen reden.

Pressekontakt:

Schwäbische Zeitung
Redaktion
Telefon: 0751/2955 1500
redaktion@schwaebische-zeitung.de

Original-Content von: Schwäbische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Schwäbische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: