Q_PERIOR AG

Compliance: Rückversicherer vereinheitlichen weltweit Finanzsysteme

München (ots) - Rückversicherungen setzen im internationalen Geschäft zunehmend auf einheitliche Prozesse und Systeme. Insbesondere bei Bilanzierung und Reporting stehen umfassende Anpassungen auf dem Programm. Der Grund: Regulierungen wie Solvency II wirken sich immer mehr auf die Geschäftsmodelle der Unternehmen aus und ziehen im Rahmen einer verbesserten Konzernsteuerung Standardisierungen nach sich. Das zeigen Marktbeobachtungen der Business- und IT-Beratung Q_PERIOR.

"Neue Produkte zu entwickeln und zu jeder Zeit sämtliche aufsichtsrechtlichen Pflichten zu erfüllen, stellt vor allem über Tochtergesellschaften weit verzweigte Unternehmen vor große Herausforderungen", sagt Klaus Leitner, Finanzvorstand bei Q_PERIOR. "Einheitliche Standards für die Finanzsysteme gehören daher zu den besonders häufig nachgefragten Leistungen in der Beratung. Denn für das interne und externe Berichtswesen sind verlässliche und zügig erteilte Auskünfte unbedingte Voraussetzungen. In den kommenden Jahren rechnen wir daher vermehrt mit Konsolidierungen bei Software und Prozessen in den Finanzabteilungen."

Das bestätigt der Blick in die Auftragsbücher der Unternehmensberatung: Große Rückversicherer haben in 2013 einen wesentlichen Beitrag zur Umsatzsteigerung von mehr als fünf Prozent gegenüber dem Vorjahr beigetragen. Insgesamt hat die Business- und IT-Beratung im abgelaufenen Geschäftsjahr gut 90 Millionen Euro erlöst und damit das bisherige Wachstum fortgesetzt.

"Allein 30 Millionen Euro stammen aus der Beratung von Versicherungen", so Leitner. "Vor allem Consultants mit hoher Umsetzungskompetenz sind gefragt, um innerhalb der EU die verschärften gesetzlichen Vorschriften erfolgreich in den IT-Systemen abzubilden. Das gilt vor allem für global aufgestellte Konzerne, die parallel unterschiedliche Rechnungslegungen und gesetzliche Anforderungen zu erfüllen haben. Allein in diesem Bereich haben wir im Vergleich zum Vorjahr mehr als doppelt so viele Neuabschlüsse erzielt."

Wachsen will die Unternehmensberatung auch weiterhin - und zwar sowohl beim Umsatz als auch bei den Mitarbeiterzahlen. "Ja, wir sind ständig auf der Suche", bestätigt der Finanzchef.

Zum Unternehmen:

Q_PERIOR ist eine inhabergeführte Business- und IT-Beratung mit Standorten in Deutschland, Schweiz, Österreich, Slowakei, USA und Kanada. Q_PERIOR unterstützt Großunternehmen und große Mittelständler mit integrierter Fach- und IT-Kompetenz. Neben der Spezialisierung auf den Markt der Finanzdienstleister bietet Q_PERIOR ein branchenübergreifendes Beratungsspektrum in den Bereichen Audit & Risk, Beschaffung, Business Intelligence, Finanzen & Controlling, Kundenmanagement, Projekt- & Implementierungs-management, Strategisches IT-Management und Technologie.

Kunden (Auswahl):

A1, Allianz, ASFiNAG, BIAC Business Insurance Application Consulting, Basler Versicherung, BMW, Commerzbank, DEVK, DZ Bank, ERGO, Generali, Helvetia, Hessische Landesbank, Hannover Rück, Infineon Technologies, Linde, Lufthansa, MAN, Max-Planck-Gesellschaft, Merkur Versicherung, Münze Österreich, Paysafe Card, Provinzial NordWest, Saubermacher, Siemens, Schweizerische Bundesbahnen (SBB), Die Schweizerische Post, Swisscom, Swiss Re, Talanx, Verbund, Vienna Insurance Group, Wüstenrot & Württembergische

Pressekontakt:

Q_PERIOR AG
www.q-perior.com
pressestelle@q-perior.com

Florian Bongartz
Kommunikation Deutschland, Österreich
Telefon: +49 4106 7777 - 255
Mobil: +49 151 4220 0812

Original-Content von: Q_PERIOR AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Q_PERIOR AG

Das könnte Sie auch interessieren: