Berliner Zeitung

Berliner Zeitung: Kommentar zu Autokartell und Verkehrspolitik. Von Daniela Vates

Berlin (ots) - Die Politik ist gelähmt von der panischen Angst um Arbeitsplätze in der deutschen Vorzeigebranche. Eine Million Jobs, jeder siebte Arbeitsplatz in Deutschland, sind direkt oder über die Zulieferbetriebe verbunden mit VW, BMW und Konsorten. Also werden Grenzwerte hochgesetzt, Rekordgehälter toleriert bis die Kofinanzierung des privaten Koi-Teichs auffliegt. Parteienvertreter sichern mit einem Sitz im VW-Aufsichtsrat vermeintliche Mitspracherechte, lassen sich faktisch aber die Unabhängigkeit abkaufen. Und trotz dicken Sündenkontos wird mit Verpflichtungen gespart. Dabei trägt gerade dieses Hätscheln dazu bei, dass die Branche meint, sich nicht weiterentwickeln zu müssen. Es sichert nicht, es gefährdet Arbeitsplätze.

Pressekontakt:

Berliner Zeitung
Redaktion
christine.dankbar@dumont.de

Original-Content von: Berliner Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Berliner Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: