Berliner Zeitung

Berliner Zeitung: Kommentar zu den Protesten in Hongkong

Berlin (ots) - Auch im Westen wäre kaum eine Regierung froh, wenn ihr Regierungssitz über Tage blockiert, das Stadtzentrum lahmgelegt wäre. Doch westliche Demokratien haben Werkzeuge, um mit Protesten umzugehen. Es gibt so etwas wie runde Tische und unterschiedliche Organisationen, die sich mit Krisen und Konflikten beschäftigen. China kennt das alles nicht. Deshalb wäre es auch naiv zu glauben, der Funken, der in Hongkong gezündet hat, könnte nach Festlandchina überspringen. Chinas Regierung erstickt jedes Bürgerengagement, es fehlt eine Zivilgesellschaft, wie sie nun in Hongkong agiert. Die Demonstranten dort kämpfen in erster Linie für ihre Stadt.

Pressekontakt:

Berliner Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 (0)30 23 27-61 00
Fax: +49 (0)30 23 27-55 33
bln.blz-cvd@berliner-zeitung.de

Original-Content von: Berliner Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Berliner Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: