Berliner Zeitung: Zur Debatte ums Berlin-Bashing:

Berlin (ots) - Die Deutschen von Passau bis Bargteheide haben ein Recht und eine offensichtlich große Lust, Berlin als ihre Stadt zu betrachten und hier mitzureden. Insofern geht es völlig in Ordnung, wenn der Bundestag der Stadt ein Schloss verordnet, gegen das kommunalpolitisch eine Menge einzuwenden ist. Berlin gehört den Berlinern viel weniger als etwa München den Münchnern. Die Inbesitznahme der Hauptstadt als Heimat ist eines der Hintergründe des enorm gestiegenen Berlin-Tourismus. Die aus dem Inland kommenden Besucher fühlen sich hier nicht einfach zu Gast, sondern in Teilen auch zu Hause. Es sind ihre Politiker, denen sie in der Reichstagskuppel aufs Dach steigen. Sie schauen sich an, wen sie gewählt und was sie bezahlt haben. Es ist ihre Stadt. Auch historisch gesehen. Berlin ist seit 1871 für für die Deutschen weit schicksalhafter als Hamburg oder Frankfurt.

Pressekontakt:

Berliner Zeitung
Redaktion 
Telefon: +49 (0)30 23 27-61 00
Fax: +49 (0)30 23 27-55 33
bln.blz-cvd@berliner-zeitung.de