Polizei Düren

POL-DN: 07050702 Täter kamen mit Roller

    Jülich (ots) - Ein 17-jähriger Schüler aus Jülich zeigte am Sonntagnachmittag an, dass er in der Nähe des Stadtteils Bourheim Opfer eines Raubüberfalles geworden sei.

    Gegen 18.00 Uhr war der Jugendliche in Begleitung seines Vaters auf der Polizeiwache in Jülich erschienen, um das Delikt anzuzeigen. Wie er mitteilte, hatte er um 17.30 Uhr den aus Richtung B 56 in die Ortslage führenden Radweg befahren. Als er sich etwa in Höhe des Bourheimer Sportplatzes befand, sei von hinten ein mit zwei Personen besetzter Motorroller an ihn heran gefahren. Der Sozius habe dann gegen sein Fahrrad getreten, so dass der 17-Jährige gestürzt sei. Danach hätten die Täter den Roller mit laufendem Motor aufgebockt, seien zu ihm gekommen und er habe einen Schlag gegen das Knie einstecken müssen. Der Fahrer habe ihn dann hochgehoben und festgehalten, während der Mittäter ihn durchsucht habe. Schließlich hätten die Unbekannten aus seiner Jacke ein Handy der Marke "Nokia" sowie ein Navigationsgerät mit der Firmenaufschrift "Medion" genommen und seien damit über den Radweg in Richtung Aldenhoven davon gefahren.

    Eine ärztliche Behandlung war nach Angaben des Geschädigten nicht erforderlich.

    Den Fahrer beschreibt er als etwa zwei Meter großen Mann, im Alter von "Mitte 20". Er trug einen dunkelroten Integralhelm, darunter eine schwarze Sturmhaube sowie eine schwarze Jacke mit der Rückenaufschrift "Gabber". Der Mittäter war etwas kleiner und jünger. Unter einem schwarz-gelben Helm habe dieser eine rote Sturmhaube getragen und mit einer kräftigen, dunkle Stimme Hochdeutsch geredet. Bei dem verwendeten Kraftrad, an dem kein Kennzeichen angebracht war, soll es sich möglicherweise um einen schwarz-weißen Yamaha-Roller handeln.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: