Polizei Düren

POL-DN: 07042506 Ladendieb chauffierte Beute im Taxi ab

    Düren (ots) - Die Polizei hat am Dienstagnachmittag einen dreisten Dieb festgenommen, der sich mitsamt einer größeren Menge gestohlener Elektrogeräte gleich zwei Mal von einem Taxi abtransportieren ließ.

    Gegen 16.00 Uhr nahm der Fahrer eines Dürener Taxiunternehmens in Rölsdorf vor einem Baumarkt einen Fahrgast auf, der bereits mit einem voll gepackten Einkaufswagen auf ihn wartete. Mit den scheinbar in dem Baumarkt erworbenen Waren, darunter Bohrmaschinen, Sägen und andere elektrisch betriebene Markenwerkzeuge, ließ der Taxikunde sich zum Bahnhof kutschieren. Für das ungewöhnliche Prozedere hatte er auch eine plausible Erklärung parat. Er habe die Geräte besonders günstig gekauft und wolle diese nun über ein Internetauktionshaus mit sattem Gewinn weiter vermitteln. Gemeinsam mit dem ahnungslosen Fahrer lud man die Maschinen in ein Schließfach. Dann gab es noch ein Trinkgeld für den Fahrer, der seinen dubiosen Gast dann wunschgemäß zum Baumarkt zurück transportierte.

    Etwa 45 Minuten später wiederholte sich das Geschehen. Der junge Mann stand mit voll gepacktem Einkaufswagen abfahrbereit vor dem Baumarkt. Der georderte Taxifahrer brachte ihn zum Bahnhof, wo die "Schnäppchen" ebenfalls in einem Fach gelagert wurden. Was der Fahrer jeweils nicht wusste war, dass sein Fahrgast die original verpackten Werkzeuge über den Außenzaun des Baumarktes befördert und gestohlen hatte.

    Zwischenzeitlich aber erhielt die Polizei durch einen aufmerksamen Zeugen einen Hinweis auf das verdächtige Tun. Eine Beobachtung des Bahnhofes führte wenig später bereits zur vorläufigen Festnahme des als Täter in Frage kommenden 22-jährigen Kölners. Auch die im Bahnhof versteckt deponierten Schließfachschlüssel konnten aufgefunden werden, was schließlich zur Sicherstellung des gesamten Diebesgutes, 16 Kartons im Verkaufswert von mehr als 3.000 Euro, führte.

    Der 22-Jährige, der erst vor kurzem nach Verbüßung einer Haftstrafe aus einer Justizvollzugsanstalt entlassen worden war, machte keine Angaben zur Sache. Die Ermittlungen gegen ihn dauern an. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wird er heute dem Haftrichter vorgeführt.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: