Polizei Düren

POL-DN: 07042305 Von der Fahrbahn geraten

    Merzenich (ots) - Eine junge Autofahrerin aus Nörvenich erlitt am Sonntagmorgen bei einem Alleinunfall schwere Verletzungen. Sie musste aus ihrem Fahrzeug befreit und anschließend zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden.

    Kurz nach 08.30 Uhr hatte die 20-Jährige zunächst die L 264 von Merzenich in Fahrtrichtung Eschweiler über Feld befahren. Hinter der Ortslage Girbelsrath geriet die Pkw-Fahrerin dann ausgangs einer Rechtskurve, vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit, ins Schleudern. Brems- und Blockierspuren auf der Straße verrieten den aufnehmenden Polizeibeamten später, dass die 20-Jährige noch vergeblich versucht hatte, ein Abkommen von der Fahrbahn zu verhindern. Sie rutschte jedoch mit dem Fahrzeug über die Gegenfahrbahn in den Böschungsbereich, wo sich der Wagen überschlug. Zwar kam das Auto wieder auf den Rädern zum Stillstand, war aber so schwer beschädigt, dass die Feuerwehr das Dach abtrennen musste, um eine Bergung der Schwerverletzten durchführen zu können.

    Die Gesamthöhe des Sachschadens an Fahrzeug und einem Leitpfosten liegt bei über 7.000 Euro.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: