Polizei Düren

POL-DN: 07032903 Vom Bremspedal abgerutscht

    Düren (ots) - Nach einem Verkehrsunfall am Mittwochvormittag musste sich ein 50 Jahre alter Inhaber eines Jülicher Geschäftes gegenüber den Polizeibeamten am Unfallort offenbaren. Er gestand ein, nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein, da er sein Punktekonto in Flensburg überzogen habe.

    Der 50-Jährige fuhr mit einem geschlossenen Kastenwagen gegen 08.25 Uhr auf der B 56 in Richtung Düren und ordnete sich vor der "Arnoldsweiler Kreuzung" auf der Linksabbiegerspur ein. Ein vor ihm fahrender Sattelzug, der von einem 48 Jahre alten Kraftfahrer aus Niederwerth gesteuert wurde, musste sein Fahrzeug verkehrsbedingt abbremsen. Bei dieser Verkehrssituation prallte der Kastenwagen auf das Heck des Aufliegers, weil der 50-Jährige nach eigenen Angaben von der Bremse auf das Gaspedal abgerutscht war.

    Bei dem Unfall, bei dem ein geschätzter Sachschaden von gut 1.000 Euro entstand, wurde glücklicherweise keine Person verletzt. Dem Unfallverursacher wurde die Weiterfahrt untersagt. Außerdem wurden gegen ihn strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: