Polizei Düren

POL-DN: 07032803 Brand noch rechtzeitig bemerkt

    Nörvenich (ots) - In der Nacht zum Mittwoch brach ein Feuer in einem Wohnhaus in der Ortschaft Irresheim aus. Nachdem alle Bewohner selbstständig das Haus verlassen konnten, musste zunächst ein 29 Jahre alter Mann mit Symptomen einer Rauchvergiftung zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Bei den Löscharbeiten sollen auch zwei Feuerwehrleute leicht verletzt worden sein.

    Nach den bisherigen Feststellungen hatte gegen 01.15 Uhr eine Frau in der Parterrewohnung des Fachwerkhauses in der Prisselstraße Brandgeruch aus einem vorhandenen Büroraum wahrgenommen. Daraufhin weckte sie ihren Mann und auch die im Obergeschoss wohnende achtköpfige Familie wurde von ihr geweckt und zum schnellen Verlassen des Hauses aufgefordert.

    Beim Eintreffen der Polizei wurden die Flammen bereits von mehreren Löschgruppen der Freiwilligen Feuerwehr Nörvenich erfolgreich bekämpft, so dass ein Übergreifen des Feuers auf andere Gebäude verhindert werden konnte. Auch eine Mitarbeiterin des Ordnungsamtes der Gemeindeverwaltung Nörvenich erschien am Brandort und veranlasste die Unterbringung der Geschädigten.

    Der Brandort wurde zur Feststellung der Brandursache beschlagnahmt. Die bereits durchgeführten Ermittlungen haben ergeben, dass vermutlich ein PC-Bildschirm für die Entstehung des Feuers verantwortlich war. Die Höhe des Brandschadens wird auf mindestens 50.000 Euro geschätzt.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: