Polizei Düren

POL-DN: Pressebericht Landrat Düren vom 18.03.2007

    Düren (ots) - Verkehrsunfall mit einem Verletzten und Alkoholeinwirkung

    Düren. In der Nacht zu Samstag, dem 17.03.2007 gegen 04:20 Uhr kam es in Düren-Krauthausen, Kreuzauer Str. zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 20-Jähriger aus Kreuzau befuhr mit seinem Pkw die Kreuzauer Str. in Richtung Niederau. Im Bereich einer Rechtskurve beabsichtigte er, einen vor ihm fahrenden Pkw zu überholen. Vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit bzw. Alkoholeinwirkung des Fahrers kam der Pkw nach links von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen dort geparkten Pkw,  wurde in die Luft katapultiert, überschlug sich und kam auf der Fahrbahn, auf dem Dach liegend, zum Stillstand. Durch den Aufprall wurde der geparkte Pkw gegen ein Haus und dort aufgestelltes Baugerüst geschleudert. Der 20-jährige Fahrer wurde verletzt und musste ambulant im Krankenhaus behandelt werden. Da ein bei ihm durchgeführter Alco-Test 1,3 o/oo ergab, wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.

    Bei Unfall leicht verletzt

    Linnich. Am Freitag, den 16.03.2007 gegen 08.53 Uhr  befuhr eine 24-jährige Frau aus Linnich die Lange Straße in Glimbach. Im Einmündungsbereich zur Bergischen Straße übersah sie einen 54-Jährigen, welcher mit seinem Pkw rückwärts aus der dortigen Grundstückseinfahrt herausfuhr. Bei dem Zusammenstoß verletzte sich der Linnicher leicht. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt 8500,- EUR.

    Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung

    Jülich. Am Freitag, den 16.03.2007 gegen 17.24 Uhr befuhr ein 54-Jähriger aus Jülich die K 15 aus Koslar kommend in Fahrtrichtung Broich. Kurz vor der Rurbrücke kam er nach rechts von der Fahrbahn ab. Er lenkte dann wieder auf die Fahrbahn und schleuderte nach links von der Fahrbahn. Bei diesem Schleudervorgang drehte sich der Pkw und blieb auf der Fahrbahn stehen. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Bei der Unfallaufnahme stellten die eingesetzten Polizeibeamten Alkoholgeruch bei dem 54-Jährigen fest. Ein Alkoholtest ergab einen Atemalkoholwert von 1,76 %o. Daraufhin wurde ihm auf der Polizeiwache Jülich eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein wurde sichergestellt und die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.

    Trunkenheitsdelikte

    Düren. Ein 47-jähriger Dürener wurde am frühen Samstagabend von einer Polizeistreife auf der Brückenstraße in Düren kontrolliert. Der Mann führte seinen Pkw unter Alkoholeinfluss (0,64 Promille). Er wurde zwecks Durchführung eines Alkotestes zur Wache nach Düren verbracht. Dem Betroffenen droht nun neben einem empfindlichen Bußgeld auch ein Fahrverbot.

    Düren. Einen ähnlichen Wert erreichte kurz nach Mitternacht ein 46-Jähriger, ebenfalls aus Düren. Bei ihm wurde ein Wert von 0,70 Promille festgestellt. Auch er führte einen Pkw, so dass ihn die gleichen Folgen erwarten.

    Jülich. Ein 50-jähriger Fahrzeugführer wurde von der Polizei zur Blutprobe gebeten, nachdem er am frühen Sonntagmorgen seinen Pkw unter Alkoholeinfluss führte. Dabei geriet der Titzer zeitweise auf die Gegenfahrbahn der Neußer Straße, gefährdete dabei jedoch glücklicherweise niemanden. Eine zufällig entgegenkommende Streifenwagenbesatzung konnte den Mann rechtzeitig anhalten und somit Schlimmeres verhindern. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,5 Promille, woraufhin sein Führerschein sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt wurde.

    Düren, Tivolistraße, Einbruch in Mehrfamilienhaus Freitag, 16.03.2007, 10:00 - Freitag, 16.03.2007, 12:15  Uhr Bislang unbekannte Täter gelangten auf unbekannte Weise ins Haus. Hier hebelten sie in der zweiten Etage eine Wohnungstüre auf. Aus der Zweizimmerwohnung entwendeten sie eine Playstation II, eine X-Box, zehn Playstation - Spiele, eine Herrenuhr und eine Sonnbrille. Täterhinweise liegen nicht vor. Off.

    Düren, Tivolistraße, Einbruch in Mehrfamilienhaus, Freitag, 16.03.07, 09:30 - 14:30 Unbekannte Täter gelangten auf unbekannte Weise in das Haus und brachen in eine im dritten Stock gelegene Wohnung ein. Es wurden Bargeld und Elektrogeräte entwendet.

    Aldenhoven, Von-Paland-Straße, versuchter Einbruch in ein Mehrfamilienhaus Freitag, 16.03.2007, 20:25 - 20:45 Uhr Unbekannte Täter öffneten im Erdgeschoss ein auf Kipp stehendes Fenster und gelangten so in die Wohnung. Dort öffneten sie verschiedene Schränke. Es wurde nichts entwendet. Über die Terrassentür verließen die Täter wieder das Objekt. Täterhinweise liegen nicht vor.

    Aldenhoven, Am Alten Bahnhof, versuchter Einbruch in ein Mehrfamilienhaus Freitag, 16.03.2007, 19:00 - 20:45 Uhr Unbekannte Täter versuchten, in eine im Erdgeschoß liegende Wohnung zu gelangen. Beim Hebeln an der rückwärtigen Terrassentür ging die Glasscheibe zu Bruch und die Täter verließen unbekannt den Tatort.

    Heimbach, Auf Mühlenfeld, Einbruch in Einfamilienhaus Samstag, 17.03.07, 17:50 - 20:00 Unbekannte Täter drangen durch eine Terrassentür in das Tatobjekt und erlangten Schmuck.

    Hubert Zimmermann


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: