Polizei Düren

POL-DN: 07031202 Mit Messer bedroht

    Düren (ots) - Bargeld und einen Rucksack haben am späten Freitagabend zwei derzeit unbekannte Täter erbeutet, die als Drohmittel ein Messer eingesetzt haben.

    Gegen 23.15 Uhr war der Geschädigte, ein 23-Jähriger aus Düren, zu Fuß auf der Kreuzstraße unterwegs. Wie er einige Minuten nach der Tat bei der Polizei anzeigte, waren in Höhe der dortigen Bushaltestelle plötzlich zwei Männer von hinten an ihn heran getreten. Unter Vorhalt eines Messers wurde er aufgefordert sein Geld heraus zu geben. Notgedrungen übergab der Dürener den Tätern seine mitgeführte kleinere Summe Bargeld und seinen Rucksack, in dem sich aber lediglich alte Arbeitsschuhe befanden. Während die Männer dann flüchteten, suchte der Geschädigte zunächst seine Wohnung auf und informierte dann die Polizei. Eine sofort ausgelöste Fahndung verlief bislang ohne Erfolg.

    Das Alter des Haupttäters wird auf 18 bis 20 Jahre geschätzt. Er ist 180 cm bis 185 cm groß, hat kurze, schwarze Haare und sprach akzentfreies Deutsch. Er trug zur Tatzeit eine schwarze Jacke. Sein Mittäter, der während des Tatablaufes nicht sprach, ist etwas kleiner und war bekleidet mit einem dunklen Kapuzenpulli.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: