Polizei Düren

POL-DN: 07030508 Schläger landete im Krankenhaus

Jülich (ots) - Ein 44 Jahre alter Jülicher, gegen den die Polizei eine Strafanzeige wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung erstattet hat, musste in der Nacht zum Sonntag mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Offenbar um sich den polizeilichen Maßnahmen zu entziehen, war er aus einem Fenster gesprungen. Gegen 01.15 Uhr wurde die Polizei über einen heftigen Familienstreit in einer Wohnung am Probst-Bechte-Platz informiert. Als die erste Streifenwagenbesatzung am Einsatzort eintraf, wurden die Beamten durch eine Frau in das erste Obergeschoss geschickt. Hier trafen sie auf den dort wohnenden 44-Jährigen und dessen 36 Jahre alte Lebensgefährtin. Außerdem waren deutliche Spuren einer körperlichen Auseinandersetzung nicht zu übersehen. Nachdem die Streithähne zunächst getrennt werden konnten, ergriff der Wohnungsinhaber die Gelegenheit und sprang kopfüber aus dem offen stehenden Fenster auf die Straße. Dort stürzte er auf den Gehweg, wo er mit einer Fraktur am rechten Fuß und weiteren Rückenverletzungen liegen blieb, so dass eine sofortige Einlieferung in ein Krankenhaus erforderlich wurde. Die Geschädigte, die ebenfalls deutliche Blessuren erlitten hatte, gab an, dass ihr Freund gegen 01.00 Uhr erheblich alkoholisiert nach Hause gekommen sei und zunächst einen verbalen Streit begonnen habe. Dann habe er damit begonnen, das Mobiliar zu zertrümmern. Schließlich sei sie von ihm mehrfach geschlagen, an den Haaren gezogen und mit dem Kopf gegen die Wände gestoßen worden. Die Polizei ordnete gegen den Beschuldigten die Entnahme einer Blutprobe an. Außerdem sprach sie gegen ihn ein zehntägiges Rückkehrverbot aus. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949 1100 Fax: 02421-949 1199 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: