Polizei Düren

POL-DN: 07022103 Prügelei im Treppenhaus

Düren (ots) - Die Polizei leitete am Dienstag ein Ermittlungsverfahren gegen zwei 25 und 34 Jahre alte Frauen ein. Bei einem Streit waren sie jeweils handgreiflich geworden. Nach den bisherigen Feststellungen hatte sich die 25-jährige Dürenerin am späten Vormittag zunächst mit einer männlichen Person in ihrer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Paradiesstraße lautstark gestritten. Auf die unzulässige Ruhestörung hatte die darüber wohnende Familie mit Fußstampfen reagiert. Deswegen kam es dann zu einem Wortgefecht mit beleidigenden Äußerungen zwischen den beiden Parteien im Treppenhaus. Im Laufe der Streitigkeiten schlug die Dürenerin dann auf einen 43 Jahre alten Kontrahenten mit einem Fleischhammer ein, so dass dieser eine Platzwunde an der Stirn erlitt. Als er sich daraufhin in seine Wohnung zurück ziehen wollte, wurde er von der gewaltbereiten Angreiferin nach oben verfolgt. Um ihren Ehemann zu verteidigen, setzte sich nun die 34-jährige Frau des Verletzten ein. Mit einem Schrubberstab fügte sie der 25-Jährigen Verletzungen im Rücken und im Nacken zu. Die dadurch verletzte Frau wurde schließlich mit einem RTW zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Erforschung der Wahrheit aufgenommen. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949 1100 Fax: 02421-949 1199 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: