Polizei Düren

POL-DN: 07020805 Mit gestohlenen Gegenständen unterwegs

    Linnich (ots) - Polizeiliche Ermittlungen richten sich seit Mittwochnachmittag gegen drei georgische Staatsangehörige. Sie waren auf der B 57 in einem verdächtigen Fahrzeug überprüft worden.

    Eine Funkstreifenwagenbesatzung kontrollierte gegen 15.25 Uhr den Pkw, mit dem die drei Beschuldigten gefahren waren. Dabei stellte sich heraus, dass der 34 Jahre alte Fahrer des Wagens, der in Schöppingen gemeldet ist, mit einem Haftbefehl wegen Verstößen gegen ausländerrechtliche Bestimmungen gesucht wurde. Außerdem konnte er keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen. Darüber hinaus stellte sich schnell heraus, dass die an dem Auto angebrachten Kennzeichen zu Jahresanfang in Mettmann gestohlen worden waren.

    Bei der Überprüfung seiner beiden 22 und 23 Jahre alten Beifahrer, die in einem Asylbewerberheim in Mönchengladbach untergebracht sind, kam heraus, dass einer von ihnen ein Mobiltelefon mitführte, das nach den bisherigen Feststellungen bei einem Transportgutdiebstahl im August des vergangenen Jahres in Bad Hersfeld abhanden gekommen war.

    Die drei tatverdächtigen Personen wurden daraufhin vorläufig festgenommen. Während der 34-Jährige heute dem zuständigen Ausländeramt überstellt wurde, mussten die beiden anderen Betroffenen nach ihren Vernehmungen wieder auf freien Fuß gesetzt werden.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: