Polizei Düren

POL-DN: 07020102 Wachsamer Hund

    Jülich (ots) - In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurden drei Betriebe im Gewerbe- und Industriegebiet Königskamp von noch nicht bekannten Einbrechern aufgesucht. Sie verursachten einen geschätzten Schaden in Höhe von nahezu 11.000 Euro.

    Durch das Aufhebeln eines Bürofensters einer Firma in der Straße "Im Langenbroich" gelangten die Langfinger in das Gebäude, wo sie mehrere Schränke und Türen aufbrachen. Aus einer Geldkassette erlangten sie Bargeld.

    In der Rudolf-Schulten-Straße hebelten die Diebe ein Fenster eines Kfz-Betriebes auf. Offensichtlich verließen sie die Werkstatt ohne Beute.

    Als die Gauner ihr Hebelwerkzeug an der Eingangstür einer Stahlbaufirma in der Werner-Bloss-Straße ansetzten, wurden sie von einem im Firmengebäude befindlichen Schäferhund verscheucht. Somit mussten sie auch in diesem Fall ohne Diebesgut abziehen.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: