Polizei Düren

POL-DN: 07020101 Erneuter Fahndungsaufruf nach flüchtigem Forensiker

Gesuchter Malek Darwiche

    Düren/Essen (ots) - Zu der Fahndung der Polizei nach dem am 19. November 2006 aus den Rheinischen Kliniken Düren geflohenen Malek Darwiche liegen neue Hinweise vor. Nach Angaben von Zeugen soll der libanesische Staatsangehörige sich zumindest in den letzten Tagen in Essen aufgehalten haben.

    Dem 28 Jahre alten Patienten des Maßregelvollzugs war seinerzeit gemeinsam mit zwei weiteren männlichen Personen die Flucht aus einem Gebäude der Klinik gelungen (s. Pressemeldung v. 20. November 2006). Während die beiden anderen Geflohenen zwischenzeitlich wieder festgenommen werden konnten, fahndet die Polizei weiterhin nach Darwiche.

    Derzeit ist davon auszugehen, dass der wegen Eigentums- und Raubdelikten in Erscheinung getretene Gesuchte in Essen untergetaucht ist. Zeugen haben ihn am vergangenen Freitag, 26. Januar 2007, im Bereich der Frohnhauser Straße gesehen. Er saß zu diesem Zeitpunkt am Steuer eines dunkelfarbenen Pkw Nissan mit Fließheck. Es soll sich um ein älteres Fahrzeug, möglicherweise vom Typ "Sunny", gehandelt haben.

    Malek Darwiche ist etwa 178 cm groß und hat eine kräftige Figur. Er hat kurzes, schwarzes Haar und eine Narbe auf der Stirn.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 oder an jede andere Polizeidienststelle erbeten. Ein Bild des Flüchtigen ist auf der Internetseite der Polizei Düren unter www.polizei-dueren.de eingestellt.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: