Polizei Düren

POL-DN: 07011907 Schwerer Verkehrsunfall auf der Kirchberger Kreuzung

    Jülich (ots) - Zu einer folgenschweren Kollision zwischen einem Lkw und einem Pkw kam es am Freitagvormittag auf der Bundesstraße 56. Für einen 57 Jahre alten Autofahrer kamen jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch an der Unfallstelle.

    Der Pkw-Fahrer aus Inden befuhr gegen 10.45 Uhr mit seinem Wagen die Kirchberger Straße aus Richtung Jülich in Fahrtrichtung Inden. Als er die bevorrechtigte Bundesstraße geradeaus überqueren wollte, missachtete er aus noch unbekannten Gründen die Vorfahrt eines aus Richtung Düren kommenden Sattelzuges. An der Kreuzung war die Ampelanlage zu diesem Zeitpunkt außer Betrieb.

    Der in die Kreuzung eingefahrene Pkw wurde von dem Lkw, der von einem 41 Jahre alten Mann aus Neukirchen gefahren wurde, genau in Höhe der Fahrertür erfasst. Dadurch wurde der 57-Jährige in seinem Pkw eingeklemmt und zog sich tödliche Verletzungen zu. Nachdem der Lastwagen das Auto nach dem seitlichen Aufprall einige Meter vor sich her geschoben hatte, kam er nach links von der Fahrbahn ab und im angrenzenden Grünstreifen zum Stillstand. Der bei dem Zusammenstoß entstandene Sachschaden wird auf etwa 40.000 Euro geschätzt.

    Die B 56 musste für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen sowie für die Dauer der anschließenden Unfallaufnahme für mehrere Stunden gesperrt werden. Der Verkehr wurde abgeleitet.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: