Polizei Düren

POL-DN: 07011204 Günstige Gelegenheit ausgenutzt

    Hürtgenwald (ots) - Gegen zwei 19 und 20 Jahre alte Heranwachsende hat die Polizei am Donnerstagabend ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Sie hatten sich unbefugt ein Auto angeeignet und damit eine Rundfahrt unternommen, ohne im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein.

    Beim Gang durch die Ortslage von Vossenack erkannten die beiden Beschuldigten gegen 21.30 Uhr, dass im Schloss einer Haustür in der Pfarrer-Dickmann-Straße ein Schlüsselbund steckte. Diesen nahmen sie an sich und mit dem daran vorhandenen Pkw-Schlüssel fanden sie auch schnell das passende Auto dazu. Nach eigenen Angaben fuhren sie mit dem Wagen zunächst nach Düren und später wieder durch die nahe Eifel nach Vossenack zurück. Hier hatte die leichtsinnige Fahrzeugbesitzerin mittlerweile den Diebstahl ihres Schlüsselbundes und des Autos bemerkt. Als von dem Sachverhalt unterrichtete Zeugen das abhanden gekommene Kraftfahrzeug etwa zwei Stunden später wieder in der Ortschaft bemerkten, gelang es ihnen, den Wagen zu stoppen. Den leicht unter Alkoholeinwirkung stehenden 19-jährigen Fahrer konnten sie festhalten und wenig später an die zwischenzeitlich alarmierten Polizeibeamten übergeben. Von diesen konnte auch der zweite Tatverdächtige, der kurze Zeit vorher aus dem Pkw ausgestiegen war, in der Nähe eines Altenheimes festgenommen werden.

    Die beiden der Polizei bereits bekannten jungen Männer waren in ihren Vernehmungen geständig. Sie wurden nach den erforderlichen strafprozessualen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: