Polizei Düren

POL-DN: 06122705 Fahrerin und Zeuge nach Unfallflucht gesucht

    Langerwehe (ots) - Nach einem Verkehrsunfall, der sich bereits am Freitagnachmittag auf einem Wirtschaftsweg bei Langerwehe ereignet hat, sucht die Polizei nach der beteiligten Fahrerin sowie einem Zeugen.

    Am 22. Dezember 2006, gegen 15.00 Uhr, hatte ein 15 Jahre alter Mofafahrer einen Feldweg befahren, der am E-Werk vorbeiführt und später in Langerwehe an der Tankstelle endet. Als ihm eine Autofahrerin auf dem schmalen Feldweg entgegenkam, versuchten sich die beiden Verkehrsteilnehmer durch Handzeichen zu verständigen. Das ging nach der erst später bei der Polizei mitgeteilten Schilderung des Jugendlichen aber gründlich schief. Jedenfalls kam er mit seinem Motorroller zu Fall und zog sich leichte Verletzungen sowie geringen Sachschaden am Fahrzeug zu. Während die Frau ohne anzuhalten zunächst weiter fuhr, kam ein unbeteiligter Autofahrer hinzu. Dieser wurde dann Zeuge eines Gespräches zwischen den beiden Unfallbeteiligten, weil die Fahrerin wenig später zurückkehrte. Die Frau soll dabei darauf hingewiesen haben, dass sie selbst als landwirtschaftliche Anliegerin den Weg befahren dürfe, der Junge jedoch nicht.

    Ohne Personalienaustausch entfernte sich die jetzt durch die Polizei Gesuchte dann erneut mit dem Pkw, bei dem es sich um einen hellen VW Passat Kombi mit Dürener Zulassung handeln soll. In der Frontscheibe war ein Hinweisschild "Landwirtschaft" angebracht. Das Alter der dunkelhaarigen Frau wird auf 45 Jahre geschätzt.

    Der Zeuge, der wichtige Hinweise zur Aufklärung des Geschehens geben kann, wird ebenfalls gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Er ist 60 bis 65 Jahre alt und fuhr einen dunkelroten Kleinwagen.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder an das Verkehrskommissariat Düren unter Telefon 0 24 21/949-573 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: