Polizei Düren

POL-DN: 06122107 Gegen Hauswand geprallt

    Düren (ots) - Zu einem Verkehrsunfall kam es in der Nacht zum Donnerstag auf der Kölner Landstraße. Ein 24-jähriger Autofahrer verursachte dabei einen geschätzten Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. Außerdem zog er sich selbst leichte Verletzungen zu.

    Nach den Feststellungen am Unfallort befuhr der Mann aus Düren kurz nach Mitternacht mit einem Pkw die Scharnhorststraße in Fahrtrichtung Kölner Landstraße. Im Einmündungsbereich beabsichtigte er offenbar nach rechts auf die Kölner Landstraße in Richtung Friedrich-Ebert-Platz einzubiegen. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam er dabei von der Fahrbahn ab und stieß mit dem Wagen gegen eine Hauswand, an der jedoch nur leichter Sachschaden entstand.

    Bei der Unfallaufnahme zeigte sich der Dürener zunehmend uneinsichtig und aggressiv. Er widersetzte sich schließlich den Anordnungen der Polizeibeamten. Nach einem durchgeführten Alcotest, der einen AAK-Wert von 1,32 Promille ergab, mussten ihm für den Transport zur Polizeidienststelle Handfesseln angelegt werden. Durch seine dabei geleistete Gegenwehr wurde die Motorhaube des Streifenwagens beschädigt.

    Dem Beschuldigten wurde eine Blutprobe entnommen, außerdem musste sein Führerschein beschlagnahmt werden. Zur Verhinderung von weiteren Straftaten verblieb er bis zu seiner Ausnüchterung im Polizeigewahrsam. Das von ihm benutzte Fahrzeug, das an der Vorderfront komplett eingedrückt war, wurde durch einen Abschleppdienst von der Unfallstelle entfernt.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: