Polizei Düren

POL-DN: 06121803 Nächtliche Zerstörungswut

    Jülich (ots) - Schaden in Höhe von deutlich mehr als 1.500 Euro haben in der Nacht zum Samstag zwei derzeit unbekannte Täter hinterlassen, die in der Innenstadt zahlreiche Autos beschädigt und Antennen gestohlen haben.

    Insgesamt 14 Fahrzeughalter musste die Polizei in dem bereits eingeleiteten Strafverfahren als Geschädigte aufnehmen. Kurz nach Mitternacht war ein Zeuge in der Jan-von-Werth-Straße auf zwei junge Männer aufmerksam geworden, die sich an dort geparkten Fahrzeugen zu schaffen machten. Da die Täter aber offenbar mitbekamen, dass der Hinweisgeber die Polizei verständigte, hatten sie sich bereits vor Eintreffen der Beamten entfernt und konnten auch im Rahmen einer sofort nach ihnen ausgelösten Fahndung bislang nicht angetroffen werden.

    In den meisten Fällen hatten die Beobachteten die Autoantennen abgeschraubt und mitgenommen. Es wurden aber auch zahlreiche Scheibenwischer abgeknickt, eine Motorhaube zerkratzt und eine Windschutzscheibe beschädigt.

    Der Zeuge schätzt das Alter der flüchtigen Jugendlichen, die beide eine Wollmütze trugen, auf 16 bis 18 Jahre. Einer war zur Tatzeit mit einem weißen Anorak bekleidet.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder an die Polizeiinspektion Jülich unter Telefon 0 24 61/627-0 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: