Polizei Düren

POL-DN: 06102504 Gefährliches Überholmanöver

    Jülich (ots) - Die Polizei sucht derzeit eine 30 bis 40 Jahre alte und als korpulent beschriebene Pkw-Fahrerin, die am Samstagvormittag auf der Landesstraße zwischen den Ortschaften Titz und Mersch beinahe einen schweren Verkehrsunfall mit einem landwirtschaftlichen Fahrzeug verursacht hat. Nach einer kurzen Berührung mit dem Vorderreifen des Traktors setzte sie ihre Fahrt fort, ohne sich um den eventuell angerichteten Schaden zu kümmern.

    Ein 55 Jahre alter Landwirt aus Wegberg befuhr gegen 10.30 Uhr mit seinem landwirtschaftlichen Zug die L 241. In Höhe der Ortschaft Hasselsweiler wurde er trotz Gegenverkehrs von einem roten Pkw überholt, in dem zwei Frauen saßen. Offenbar um den entgegen kommenden Fahrzeugen auszuweichen, zog die Unbekannte ihren Wagen so früh wieder nach rechts, dass sie mit der Beifahrerseite gegen den linken, vorderen Reifen der Zugmaschine stieß. Dabei hinterließ sie roten Lackabrieb am Gummi. Anschließend gelang es ihr jedoch, sich unerkannt zu entfernen.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder an die Polizeiinspektion Jülich unter Telefon 0 24 61/627-0 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: