Polizei Düren

POL-DN: 06101201 Imbissstube überfallen

Titz (ots) - Die Polizei fahndet seit dem späten Mittwochabend nach zwei noch nicht identifizierten Männern, die in der Ortschaft Rödingen ein Raubdelikt verübt haben. Gegen 22.05 Uhr betraten die beiden maskierten Unbekannten den Imbiss an der L 12. Während der eine Täter zunächst mit einer "Erbsenpistole" im Verkaufsraum herum schoss, forderte der Zweite dann unter Vorhalt einer schwarzen Schusswaffe die Herausgabe des Geldes aus der Kasse. Als die anwesende 37 Jahre alte Bedienstete dieser Forderung offenbar nicht schnell genug nachkam, ergriff dieser Mann die Kassenschublade und warf sie auf den Boden. Mit einer schwarzen Pistole, die er in der Hand hielt, schlug er anschließend die Frau gegen den Hinterkopf, so dass sie später über Kopfschmerzen klagte. Danach setzte er durch weitere Schläge mit der Waffe und durch Fußtritte der Registrierkasse so stark zu, dass der untere Teil von ihr in der Schublade abbrach. Damit und einem Bargeldbetrag von mehreren hundert Euro verließen dann beide jugendlich wirkende Personen den Imbiss und flüchteten nach Angaben von Zeugen mit einem schwarzen BMW der 3er-Serie über einen Wirtschaftsweg in Richtung Kalrath. Der Mann mit der schwarzen Schusswaffe soll etwa 17 Jahre alt und um die 185 cm groß sein. Er hat eine schlanke Statur und war mit einer grünlichen Sturmmaske, einem schwarzen Parka mit weißem Emblem auf der Vorderseite, einem schwarzen Pullover sowie einer Jeanshose bekleidet. Neben der akzentfreien deutschen Aussprache fiel der Geschädigten bei ihm auf, dass blonde Haarsträhnen hinter der Maske verborgen waren. Der zweite Täter war etwa gleichaltrig und nur geringfügig kleiner. Er trug ebenfalls eine Sturmmaske und war im Besitz einer "Erbsenpistole". Während der Tatausführung wirkte er sehr nervös und ängstlich. Beim Verlassen des Gebäudes war er auch an der Tür zu Boden gestürzt. Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 erbeten. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: