Polizei Düren

POL-DN: 06100409 Niederlage schlecht verkraftet

    Düren (ots) - Zwei elf und 13 Jahre alte Brüder stürzten am Dienstagnachmittag mit ihren Fahrrädern. Während der Ältere von ihnen mit Kopfschmerzen stationär im Krankenhaus behandelt werden muss, ermittelt die Polizei derzeit gegen einen weiteren 13-Jährigen, der für den Sturz verantwortlich gewesen sein soll.

    Die beiden Kinder hatten sich zum Fußballspielen auf dem Sportplatz in der Ortschaft Arnoldsweiler aufgehalten. Gegen 15.30 Uhr verließen sie das Spielfeld und fuhren mit ihren Fahrrädern hintereinander über die Hölderlinstraße in Richtung Ellener Straße. Nach Angaben der Geschädigten wurden sie dabei von einem Spielkameraden, der beim Fußballspielen verloren hatte, verfolgt und provoziert. Als dieser während der Fahrt mit einem Tritt gegen das Fahrrad den 13-Jährigen zu Fall brachte, fuhr der Jüngere von hinten auf das Rad des Bruders auf. Nach dem folgenden Sturz rappelten sich beide wieder auf und setzten den Heimweg fort. Der Angreifer fuhr in unbekannte Richtung davon, ohne sich um die Gestürzten zu kümmern.

    Aufgrund der Angaben weiterer Kinder suchten die Eltern der Verletzten die Wohnanschrift des gleichaltrigen Verursachers auf. Da er seine Beteiligung an dem Sachverhalt abstritt, entschlossen sich die Erziehungsberechtigten zur Anzeige bei der Polizei.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: