Polizei Düren

POL-DN: 06100407 Grob verkehrswidriges und rücksichtsloses Verhalten

    Düren (ots) - Nach einem riskanten Überholmanöver und einer begangenen Unfallflucht beschlagnahmte die Polizei am Montagabend den Führerschein eines 20-Jährigen.

    Ein 38 Jahre alter Autofahrer aus Düren gab bei der Unfallaufnahme zu Protokoll, dass er gegen 20.00 Uhr mit seinem Wagen die Schoellerstraße in Richtung Bismarckstraße auf der linken Geradeausspur befahren habe. Plötzlich sei er von einem unbekannten Fahrzeug mit überhöhter Geschwindigkeit auf der rechten Fahrspur überholt worden. Etwa gleichzeitig sei auch links, auf dem linken Fahrstreifen des Gegenverkehrs, ein Pkw an ihm vorbei gerast. Von diesem Auto sei sein Kraftfahrzeug dann bei dessen Wiedereinscheren nach rechts touchiert und beschädigt worden, wobei ein geschätzter Sachschaden von etwa 750 Euro entstand. Beide Überholer seien danach mit unvermindert hoher Geschwindigkeit in Richtung Kreisverkehr weiter gefahren, ohne anzuhalten oder sich um ihn zu kümmern.

    Da der Geschädigte sich das Kennzeichen des Autos gemerkt hatte, suchte die Polizei anschließend den eingetragenen Halter auf. Er gab an, dass sein Sohn der Fahrzeugbenutzer sei. Diesen trafen die eingesetzten Polizeibeamten kurze Zeit später auf einem Spielplatz an der Antwerpener Straße an. Die gemeinsame Fahrzeugbesichtigung ergab, dass eine frische Delle an dem hinteren, rechten Kotflügel zu erkennen war. Zu dem Vorwurf wollte der junge Erwachsene sich aber nicht äußern.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: