Polizei Düren

POL-DN: 06092006 Kradfahrer angefahren

Jülich (ots) - Weil ein 50 Jahre alter Pkw-Fahrer aus Jülich am Dienstagnachmittag nach eigener Einlassung einen Motorradfahrer übersehen hatte, musste sich ein 18-jähriger Bergheimer mit einer Daumenverletzung mit einem RTW in ein Krankenhaus zur ambulanten medizinischen Versorgung einliefern lassen. Der 50-Jährige war gegen 16.50 Uhr mit seinem Auto auf der Fahrt über die Dürener Straße. Er beabsichtigte, die vorfahrtberechtigte Oststraße in Richtung Nikolaus-Ehlen-Straße geradeaus zu überqueren. Als er sich mit dem Wagen auf der Oststraße befand, erfasste er das beleuchtete Krad des 18-Jährigen, der aus Richtung Düren an die Kreuzung heran gefahren kam. Neben der Verletzung hatte der junge Biker nach dem Zusammenstoß den Totalschaden seines Motorrades zu beklagen. Auch am Pkw des Unfallverursacher entstand hoher Sachschaden, so dass der Gesamtschaden auf etwa 7.500 Euro geschätzt wird. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: