Polizei Düren

POL-DN: 06091207 Fahrzeugführer bei Unfällen verletzt

Düren (ots) - Bei zwei Auffahrunfällen wurden am Montagnachmittag ein Kradfahrer schwer und eine Autofahrerin leicht verletzt. Kurz nach 15.00 Uhr befuhr ein 31 Jahre alter Dürener mit seinem Kleinkraftrad die Euskirchener Straße in Fahrtrichtung Stockheim. Als der vor ihm fahrende Kleintransporter eines 45-Jährigen aus Lüneburg hinter der Einmündung zur Oststraße verkehrsbedingt anhalten musste, erkannte der Zweiradfahrer die Situation zu spät und fuhr auf das bereits stehende Fahrzeug auf. Dabei zog sich der Dürener so schwere Verletzungen zu, dass er mit einem RTW zur stationären ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus transportiert werden musste. Die Höhe des Sachschadens wird auf 1.200 Euro geschätzt. Gegen 15.40 Uhr war dann eine 31 Jahre alte Frau aus Düren an der Einmündung Friedrich-Ebert-Platz/Schoellerstraße mit ihrem Pkw auf das vorausfahrende Auto eines 55-Jährigen aus Viersen geprallt. Die Dürenerin hatte den Kreisverkehr an der Ausfahrt zur Schoellerstraße verlassen wollen. Dabei hatte sie nicht erkannt, dass der unmittelbar vor ihr fahrende Viersener ordnungsgemäß gebremst hatte, da Kinder auf dem Fußgängerüberweg die Schoellerstraße an der Einmündung überqueren wollten. Als Folge des Zusammenstosses musste der 55 Jahre alte Geschädigte mit einem RTW zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Schadenshöhe bei diesem Unfall wird vorläufig auf mehr als 2.000 Euro beziffert. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: