Polizei Düren

POL-DN: 06090504 Öl und Gemüse standen in Flammen

    Düren (ots) - Noch glimpflich endete am Montagnachmittag ein Brand in einem Mehrfamilienhaus, der von einem Kochtopf ausgegangen war. Sechs Menschen wurden rein vorsorglich in Krankenhäuser transportiert.

    Kurz nach 16.00 Uhr hatte sich in einer Etagenwohnung in der Lessingstraße das auf dem Herd in einem Topf mit Öl zubereitete Gemüse derart erhitzt, dass ein Feuer entstand und auch die darüber befindliche Dunstabzugshaube in Brand setzte. Nachdem es der 41 Jahre alten Köchin nicht gelang das Feuer zu löschen, griff ein 55 Jahre alter Mitbewohner aus dem Haus ein. Zeitgleich mit dem Eintreffen der Feuerwehr schaffte er es, die Flammen zu ersticken. Da zwischenzeitlich mehrere Hausbewohner eine unbestimmte Menge des freigesetzten Qualms eingeatmet hatten, darunter auch die drei 13, 18 und 20 Jahre alten Kinder der 41-Jährigen, mussten sechs Personen zur ambulanten Untersuchung durch die eingesetzten RTW in ärztliche Obhut verbracht werden.

    Die Schadenshöhe am Kücheninventar wird auf 1.000 Euro geschätzt.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: