Polizei Düren

POL-DN: 06072709 Unfall an Gefahrenstelle

    Aldenhoven (ots) - Wegen Kraftstoffmangel war am Mittwochabend im Einmündungsbereich der Straßen L 136/Am Alten Bahnhof ein Sattelzug liegen geblieben. Die daraus resultierende Verkehrsbehinderung war mit ursächlich für einen Unfall, bei dem ein Mann Verletzungen erlitt.

    Kurz nach 19.00 Uhr hatte ein 54 Jahre alter Fahrer eines Sattelzuges von der L 136 nach links in die Straße "Am Alten Bahnhof" abbiegen wollen, um eine in der Nähe liegende Tankstelle aufzusuchen. Beim Abbiegevorgang blieb das Gespann jedoch wegen Spritmangel stehen, wobei sich die Zugmaschine bereits auf der Gegenfahrbahn der L 136 befand. Der in Übach-Palenberg wohnhafte Lkw-Fahrer sicherte die auf der viel befahrenen Straße liegende Gefahrenstelle nur unzureichend ab, in dem er lediglich die Warnblinkanlage einschaltete. Während der Mann dann aus einem Reservekanister Kraftstoff nachfüllte, ereignete sich im Zusammenhang mit der durch ihn verursachten Verkehrsbehinderung ein Unfall.

    Ein 72-Jähriger aus Inden wollte von der Straße "Am alten Bahnhof" nach links auf die L 136 in Richtung Alsdorf auffahren. Obwohl er sich nach eigenen Angaben langsam in den vom Sattelzug blockierten Kreuzungsbereich hinein tastete, übersah er die Vorfahrt eines 29 Jahre alten Alsdorfers, der die L 136 von Jülich kommend in Richtung Schleiden befuhr.

    Bei dem Zusammenstoß zog sich der Alsdorfer Verletzungen zu, die einen Transport mit einem RTW zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus erforderlich machten. Sein Auto war nach dem Zusammenprall auch noch gegen den Auflieger geschleudert worden. Die beiden nicht mehr fahrbereiten Pkw mussten abgeschleppt werden. Die Gesamtschadenshöhe an den drei beteiligten Fahrzeugen wird auf  9.500 Euro geschätzt.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: