Polizei Düren

POL-DN: 06072004 Schlafraub führte zur Bedrohung

    Jülich (ots) - Die Polizei hat in der Nacht zum Donnerstag ein Strafverfahren gegen einen 55-jährigen Mann aus Jülich wegen Bedrohung eingeleitet. Er soll aus Anlass einer Ruhestörung gegenüber mehreren Jugendlichen Straftaten angekündigt haben.

    Nach Angaben der sechs Geschädigten im Alter zwischen zwölf und 16 Jahren war der Mann gegen 01.45 Uhr am Sportplatz im Stadtteil Bourheim erschienen. Dort zelteten die Jugendlichen und hatten, so die Darstellung des in der Nähe wohnhaften Beschuldigten, durch ihr lautes Verhalten den Anwohner erheblich in der Nachtruhe gestört.

    Nachdem eine eingesetzte Funkstreifenbesatzung gegen 00.30 Uhr keine derartigen Feststellungen machen konnte, überschritt der 55-Jährige das zulässige Maß und trat den jungen Leuten aggressiv gegenüber. Bewaffnet mit einem Holzstiel und einem Taschenmesser soll er die Zeltenden bedroht haben. Diese sahen sich daraufhin genötigt, zu flüchten und die Polizei sowie ihre Eltern zu verständigen.

    Der Beschuldigte bestreitet die ihm vorgeworfenen Handlungen. Die Ermittlungen dauern an.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: