Polizei Düren

POL-DN: 06071007 Schlagstock bei Streitigkeiten eingesetzt

    Jülich (ots) - Nach dem WM-Spiel Deutschland gegen Italien kam es auf der Großen Rurstraße vor einer Gaststätte zu einem Körperverletzungsdelikt.

    Ein 15-jähriger Geschädigter aus Oberhausen gab bei der Anzeigenaufnahme an, dass sein 14 Jahre alter Freund aus Jülich gegen 23.15 Uhr kleine Bonbons und Papierstreifen auf Fahrzeuge des vorbei rollenden Autokorsos geworfen hatte. Plötzlich hielt ein schwarzer Kraftwagen vor den noch etwa 150 feiernden Fans an. Der 19-jähriger Fahrer aus Jülich stieg aus und schlug mit einem Teleskopschlagstock auf den 15-Jährigen ein. Eine 18-Jahre alte Zeugin aus Jülich wollte schlichtend eingreifen. Dabei trat ein weiterer 16-Jähriger, ebenfalls aus Jülich, aus der Menge hervor. Er trat und schlug mehrfach nach der Frau.

    Die beiden Verletzten begaben sich selbstständig zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

    Beide Tatverdächtigen entfernten sich vor dem Eintreffen der Polizei vom Tatort. Sie konnten von der Polizei jedoch im Rahmen einer Fahndung ermittelt werden. Das Duo räumte zwar ein, am Tatort gewesen zu sein, eine Körperverletzung sei aber nicht begangen worden. Das Schlagwerkzeug konnte bei ihnen auch nicht aufgefunden werden.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: