Polizei Düren

POL-DN: 06070703 Reifen zerstochen

    Jülich (ots) - Zwei 15-Jährige aus Niederzier konnten nach Sachbeschädigungen an zwei Autos durch Polizei und Geschädigte aus ihrem Versteck geholt werden.

    Einen üblen Scherz erlaubten sich die beiden Jugendlichen, als diese in der Nacht zum Freitag um 04.15 Uhr in der Ellbachstraße und in der Kuhlstraße an zwei geparkten Pkw jeweils einen Reifen zerstachen und abhauten. Ihr Pech, dass die am Abstellort wohnhaften Geschädigten durch laute Geräusche auf die Tat aufmerksam geworden waren und zur Verfolgung der Täter ansetzten. Zusammen mit der hinzu gerufenen Polizei konnten die beiden Niederzierer wenig später aufgegriffen werden. Sie hatten sich im Bereich einer Wohnanlage vergeblich unter einem Strauch versteckt.

    Die zwei Beschuldigten hatte jeweils ein Taschenmesser in der Hose. Wie sie mitteilten, hatte jeder von ihnen einen Reifen zerstört. Beide standen mit mehr als 1,1 Promille AAK deutlich unter Alkoholeinwirkung. Die Eltern der unangenehm in Erscheinung getretenen Jugendlichen holten ihre Sprösslinge später auf der Polizeiwache ab. Die Tat hat ein Nachspiel in Form eines Strafverfahrens.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: